Sieben. Und acht. Und neun.

An Aufsteller gerichtete Reklame für das NSM-Geldspielgerät Rotamint 7&8&9 aus dem Jahr 1973

Das Bier muss in den Mund, und das Geld muss in den Einwurfschlitz. Die Rotamint 7 & 8 & 9 aus dem Jahr 1973 war übrigens das erste NSM-Geldspielgerät, in das man einen „Heiermann“, eine Fünf-Mark-Münze, einwerfen konnte. Die schöne Fünf-Mark-Münze aus Silber, die nicht nur nach Geld aussah und sich schwer in der Hand anfühlte, sondern auch richtig Kaufkraft hatte. Das war gut für die Leber und das Hirn, denn das Geld, das man verzockt hat, kann man nicht mehr versaufen.

Pop-Ticktack

Kaufhof-Reklame aus dem Jahr 1988 für Swatch-Armbanduhren. So sportlich und farbenfroh flitzt die Zeit vorbei, wenn man mit der neuen Pop Swatch im Fancy-Techno-Look auf der Fun-Welle schwimmt. Für 65,– -- FUNLINE -- Kaufhof

So bunt und flutsch rutscht die Zeit durch die Finger, wenn man einem Mund voller lustiger Pillen und Ohren voller menschenrechtlich hoch bedenklicher Popmusik in den tollen und farbenrohen Achtziger Jahren eine Armbanduhr kaufen geht. Auf der Fun-Welle fällt es dann beim Surfen auf: Die Zeit ist vorbei, und weder Geschmack noch Vernunft sind in den Konsumtrottel eingezogen. Nur noch 65 Deutsche Mark, voll funny, wenn die weg sind! Vom Kaufhof, dessen Reklameheinis mehr Englisch schreiben, als sie Deutsch können.

Ich frage mich ja bis heute, wie ich diese vollenthirnten Achtziger Jahre ohne bleibende Hirnschäden überlebt habe.

Idiocracy is Now

Lidl-Löffel -- Einfach weniger Zucker -- Bis 2025 wollen wir bei Lidl den zugesetzten Zucker im Eigenmarkensortiment um 20 % reduzieren. -- Und jetzt bist du dran! -- Mit dem Lidl-Löffel sparst du im Handumdrehen ca. 20 %* Zucker ein, ohne deine Gewohnheiten ändern zu müssen. Zwei Löffel Zucker im Kaffee bleiben zwei Löffel Zucker. Aber eben 20 %* weniger. -- Einfach selbst einmal ausprobieren!

Lidl reduziert seit vielen Jahren zugesetzten Zucker in seinen Eigenmarkenprodukten. Aber Lidl möchte mehr: Die Gesellschaft sensibilisieren, dass man für einfach weniger Zucker seine Gewohnheiten nicht ändern muss. 20 % weniger Zucker merkt und schmeckt man kaum. Warum also nicht öfter im Alltag auf 20 % verzichten? Fangen wir mit Zucker an! Hört sich einfach an? Ist es auch.

Mit dem Lidl-Löffel spart jeder ab sofort spielend leicht Zucker ein, ohne die Gewohnheiten ändern zu müssen. Wie das geht? Durch seine kleine Wölbung zieht der Löffel automatisch ca. 20 %* Zucker ab. Der große Vorteil: Zwei Löffel Zucker im Kaffee bleiben zwei Löffel Zucker. Aber eben 20 %* weniger. Egal ob im Kaffee, beim Kochen oder Backen: 20 % weniger Zucker wirken sich kaum auf den Genuss aus, helfen aber dabei, die Ernährung nachhaltig zum Positiven zu verändern. Für ein bewussteres Leben. Jeden Tag.

Eigenschaften

  • Teelöffel mit kleiner Wölbung in der Mitte, die automatisch ca. 20 %* des Inhalts abzieht
  • Spülmaschinengeeignet
  • Aus hochwertigem Edelstahl
  • Gewicht: 26 g
  • Maße: L 13,8 x B 3 cm
  • Laser Printing: „20% weniger“ und „Lidl-Löffel“
  • Material: Edelstahl 18/10
  • Materialstärke: 2,5 mm
  • Verpackung: hochwertige Karton-Verpackung

Für ein bewussteres Leben. Jeden Tag. Demnächst auch als Hartz-IV-Löffel für alle, die sich nicht mehr so viel leisten können.

Quelle | Archivversion, damit ihr euren Enkeln zeigen könnt, wie kitzel kirre irre eure Zeit gewesen ist. | Noch eine Archivversion