Fünfzig Jahre Farbfernsehen…

Direktlink zur Farbfernseherkaufschleichwerbung der ARD aus dem Jahr 1967 | Gut, dass das Zeitalter des Fernsehens langsam zu Ende geht, denn es war eine der finstersten Zeiten für die Entwicklung des menschlichen Geistes und ein böses Rauschgift für die menschliche Psyche. Wenn demnächst die letzten Zuschauer bei ihrer täglichen Selbsthypnose vorm flackernden Volksempfänger entschlafen sind, wenn demnächst die Rundfunkgebühr auf 72 Euro pro Monat erhöht wird, weil es lt. Begründung so teuer ist, die Fernsehsender abzuschalten, wenn demnächst die Neujahrsansprache der Bummskanzlerin irgendwo im Internet herumliegt und dort nur von ein paar Journalisten angeschaut wird, die sich diese völlig aussagelosen, aber formal als Sätze durchgehenden Sprachhampeleien anhören müssen, um sie den ebenfalls ausgestorbenen Lesern ihrer Zeitungen zu erklären, dann ist alles besser geworden. Leider bin ich zu früh geboren, um es noch zu erleben… 😦

Macht die Glotze aus und hüpft ins Leben!

Advertisements