Baut den Antifaschistischen Schutzwall!

Dem Vernehmen nach will Pegida nun die einstige Hamburger AfD-Politikerin Tatjaner Festerling als Kandidatin für die Dresdner Oberbürgermeisterwahl aufstellen. Sie kam nach Sympathisbekundungen für die Hooligan-Krawalle in Köln ('Hogesa -- bitte weitermachen!') ihrem Rauswurf aus dem Hamburger AfD-Landesverband zuvor und trat aus. Im Februar zog sie nach Dresden und wurde Mitglied im Pegida-Verein. Hier tritt sie, wie auch an diesem Montag, häufig als Rednerin auf und regte jüngst etwa den Bau einer neuen 'hohen Mauer' an, zwischen einer linken Gutmenschen-Republik im Westen und einem unabhängigen Staat im Osten. Spätestens bei der Wahl im Juni wird sich zeigen, wie viel Rückhalt solche Visionen in Dresden haben.

via Sebi

Werbeanzeigen