Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Früher hatte ich Probleme an Sonntagnachmittagen
mir die öden Stunden ohne Leben totzuschlagen
heut hab ich das überwunden
denn ich hab etwas gefunden
was mich wirklich amüsiert
ich hab vieles ausprobiert
mein Sonntagnachmittagspläsier
ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Grundvoraussetzung zum Necken
irgendwie Verdacht erwecken
Wunder wirkt ein grünes Blatt
das man am Heck des Fahrzeugs hat
ein bisschen Gras ins Polster schmieren
dass die Hunde reagieren
ein Briefumschlag voll Rosmarin
ein Gramm zerriebnes Aspirin

Ich hab vieles ausprobiert
heut weiß ich was mich amüsiert
mein Sonntagnachmittagspläsier
ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Willst du nen Profi provozieren
musst du dein Fahrzeug präparieren
dass sie dann auch beim Durchsuchen
richtig angeekelt fluchen
Müll in Tüten ist ein Tip
der gute Bremsspurherrenslip
Gebrauchtkondome binden
irgendwas wirst du schon finden

Ich hab vieles ausprobiert
heut weiß ich was mich amüsiert
mein Sonntagnachmittagspläsier
ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Auf der A4 von Holland aus
fährt man dann an nem Rasthof raus
an welchem ist im Grund egal
sie stehn an beiden gerne mal
aus dem Radio Peter Tosh
und grinsen wie ein Breitmaulfrosch
so leistet man sehr elegant
völlig gewaltlos Widerstand

Ich hab vieles ausprobiert
heut weiß ich was mich amüsiert
mein Sonntagnachmittagspläsier
ist Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4

Götz Widmann | YouTube-Direktvollzugsarbeitszeitentziehung

Advertisements

Wizball

Ich finde bis heute, dass Wizball für den Commodore 64 (aus dem Jahr 1987) eine der interessantesten Musiken für ein Computerspiel hat — und mit Sicherheit eine der besten aus der gesamten Acht-Bit-Ära. Martin Galway war schlicht genial, wenn es darum ging, dem C64 Musik zu entlocken, und als er die Musik für Wizball gemacht hat, hatte er einen richtig guten Tag. 😉

So, und jetzt hier weiterhören! ❗

Die Gehirne müssen neu verdrahtet werden…

…und zwar vom Hörnerv an beginnend. Dann spielen sich auch Keyboards, auf denen meine Hand sich verlaufen würde. | Direktlink

Und wer, wenn er schon einmal dabei ist, völlig neu verdrahten will, verwende einfach ein Bohlen-Pierce-Keyboard für die entsprechende Stimmung: Ein Schwinungsverhältnis von 1:3, das ist eine Duodezime, wird in dreizehn Tonschritte geteilt, wobei nicht nur Tonschritte entstehen, die sehr gewöhnungsbedürftig sind, sondern auch einige konsonante Intervalle mit einfachen Verhältnissen zwischen den Frequenzen, die es in gewohnter europäischer Musik nicht gibt, während andere, etwa die Oktave, völlig fehlen. Obwohl die Konsonanzen „reiner“ sind als in temperierter Stimmung, klingt die musikalische Verwendung für meine Ohren irgendwo zwischen kakophonisch und psychedelisch. Trotzdem hätte ich mal Lust auf einige Experimente. Der Pitch beim MIDI hat ja eine Auflösung von 14 Bit, also einige hunderstel Cent. Das ist wesentlich genauer, als mein Ohr jemals sein wird, damit sollte ich also beliebige Skalen verwirklichen können. Aber dazu werde ich dieses Jahr nicht mehr kommen, ich werde nämlich dieses Jahr nur noch Popmusik und Schlager machen. 😉

Alphorn-Fa

Diese „Quarte“ (auf halbem Wege zum Tritonus) ist zwar ein natürlicher Oberton (nämlich der elfte Ton der Naturtonreihe) und lässt sich deshalb auch auf einem Naturhorn wie einem Alphorn blasen, aber sie ist für zumindest für meine Ohren sehr… ähm… ungewohnt. Vor allem, wenn das Fa wie hier melodisch gleich nach dem Mi kommt, so dass ein für mich wirklich sperrig-schrill klingender Tonschritt entsteht, der sich wie anderthalb Halbtöne anfühlt. Ich wusste gar nicht, dass volkstümliche Instrumente bei intendierter Spielweise so schräg sein können. (Liebe Alphornbläser! Denkt auch an die Naturseptimen! Die könnt ihr genau so gut, und sie wirken auf bergferne Hörer wie mich auch nicht so derb dissonant, obwohl wir die auch in keiner diatonischen Leiter haben.) YouTube-Direktquartengebläse