Süße Herzen…

Werbung für einen Flipper aus dem Jahr 1963 -- SWEET HEARTS -- 1-Mann-Spieler mit 2 Einwürfen -- 1 Spiel DM -,20 -- 2 Spiele DM -,50 -- Ein neuer attraktiver 1-Mann-Flipper mit der beliebten Spielkartenkombination. -- Nach Erleichten der drei verschiedenen Spielkartengruppen Freispiel im Spezial. -- Anschlagtürme mit erhöhter Wertung -- Patent-Spielfeld-Verriegelung. Türverschluß besonders geischert. -- In Vorbereitung FYLING CHARIOTS 2-Mann-Spieler, Auslieferung: November 1963 -- SWEET HEARTS der für Gaststätten besonders geeignete 1-Mann-Spieler

Hach ja, wie sehr in den Sechziger Jahren in deutscher Reklame noch nach deutschen Begriffen gestrebt wurde: Spezial, Anschlagtürme, Wertung… etwas mehr englischen Text zum (mir bis vorgestern völlig unbekannten) Gerät gibt es in der IPDB. 😉

Advertisements

Foxy Lady

Werbung in einem Fachmagazin für Automatenaufsteller aus dem Jahr 1978 -- FOXY LADY -- der Tisch-Flipper für jeden Platz

Eine der vielen Ideen aus den vor Ideen nur so sprudelnden Siebziger Jahren, die sich nicht durchgesetzt haben, ist der in Digitaltechnik realisierte, platzsparende, kleine Flipper, der im Sitzen gespielt werden soll — hier am Beispiel von Foxy Lady aus dem Jahr 1978. Da half es dann auch nicht, dass die Werber im Brote von NSM hier keck behaupteten, dass solche Geräte für jeden Platz geeignet seien. Allerdings waren alle kleinen Flipper, die ich selbst gespielt habe… ähm… nicht so prickelnd. Und dann bleibt der Traum von den überquellenden Kassen im kleinen, dunklen, unbrauchbaren Eckplatz eben nur ein Traum.

Wide Open Slam Bang

Werbung für den Gottlieb-Flipper Jack in the Box aus dem Jahr 1973

Auch, wenn das Spielfeld auf dem Werbefoto recht harmlos und leer aussieht: Die Seitenausläufe mit den Bumpern waren tödlich, und direkte Schüsse auf die mittleren der zehn Droptargets waren „drain shots“, wie es ein Englischsprachler sagen würde. Mehr, und vor allem mehr von der wunderhübschen Siebziger-Jahre-Farbgestaltung in gelb, türkis und pink, kann man sich bei der Internet Pinball Database anschauen. 😉