Endlich gelöst: Das Geheimnis des UFO-Antriebes

Die ersten Meldungen über ein unbekanntes Flugobjekt erfolgten in der stürmischen Nacht des 17. November 1896 in Sacramento und über Oakland, Kalifornien, nachdem seit Ende September bereits vereinzelt „seltsame Lichter am Himmel“ beobachtet worden waren. Dutzende Bewohner sahen stark strahlende Lichter am verregneten Nachthimmel, einige meinten dahinter einen zigarrenförmigen Schatten zu erkennen. Ein Straßenbahnfahrer namens Lowery erklärte sogar, er habe zwei Männer erkennen können, die das Gerät über Pedale angetrieben hätten

Wikipedia

Advertisements

Wide Open Slam Bang

Werbung für den Gottlieb-Flipper Jack in the Box aus dem Jahr 1973

Auch, wenn das Spielfeld auf dem Werbefoto recht harmlos und leer aussieht: Die Seitenausläufe mit den Bumpern waren tödlich, und direkte Schüsse auf die mittleren der zehn Droptargets waren „drain shots“, wie es ein Englischsprachler sagen würde. Mehr, und vor allem mehr von der wunderhübschen Siebziger-Jahre-Farbgestaltung in gelb, türkis und pink, kann man sich bei der Internet Pinball Database anschauen. 😉

Mit Schlürfen ausgetrunkene Herzen

The feeling of love, untouched by decline
Is now carved in my flesh and revised by the blind.

Über „Social Media“ und verwandte Verdatungs- und Überwachungsdienste verteilte Küsschen, Herzen und Liebesgrüße kommen nicht wie beabsichtet bei Empfängern und Empfängerinnen an, sondern werden auf dem Transportweg von unentwegt schlürfenden Algorithmen ausgetrunken, um den Geschmack genau auf seine Reklame- und Verkaufstauglichkeit zu untersuchen.

Dass dieser FC Risiko auch so viele Fans hat…

Tweet von Polizei Hannover, @Polizei_H -- Um kurz nach elf haben wir etwa 230 Risikofans von @Eintracht am #Hbf #Hannover in Empfang genommen und zur #HDIArena begleitet.

Alle zwei Wochen spielt dieses Hannover Fünfundneunzig (oder eine ähnliche Zahl) gegen irgendwelche Fußballclubs Risiko mit brüllenden, gewaltausstrahlenden und oft Neonazisprüchen grölenden „Fans“ unter Polizeischutz, die mir Radfahrer jede Straße zum Glasscherbenausweichhürdenlauf machen. Aber Angst haben die Menschen vor Flüchtlingen…

Für Freunde des Fußballs möchte ich allerdings kurz auf den nach wie vor laufenden „Stimmungsboykott“ der Hannover-96-Fans hinweisen, denn die Scheißpresse tut es nicht. [Biste jetz zufrieden, Menne?!]