Keine Hundekunst

Abstrakte Straßenkunstinstallation in der hannöverschen Südstadt (Altenbekener Damm) mit Schild: Kein Zutritt für Hunde.

Dabei haben die Hunde da immer so schön geschnuppert, das Beinchen gehoben und Twitter gemacht. Dem Werk hats nichts getan. Das dauert, bis so ein Klotz Metall weggepinkelt ist.

Über 124c41

Gaga singt Dada aus der Statt der tausend Dröhne. Ein marginalisierter macht merglig kunst aus künstlich wohrten. Sieben schnabel überdruss.

Ein Kommentar zu “Keine Hundekunst

  1. orinoco sagt:

    Die Stadt hat folglich auch für mein Steuergeld
    die Plastik „Kind und Chaos“ auf dem Rasen aufgestellt.
    Seitdem trau’n sich die Kinder nur mit Tränen und Geschrei
    und auch nur unter Strafandrohung an dem Ding vorbei.
    Nicht eine Taube die auf „Kind und Chaos“ niederschwebt
    und kein Hund muss so nötig, dass er’s Bein daran hebt.

    aus: „Des Kaisers neue Kleider“ von Reinhard M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.