Rückschlag

Er schlief täglich nur vier bis fünf Stunden und putschte sich mit Kaffee, Koffeintabletten und Amphetamin auf, welches er aufgrund von Depressionen nach dem Tod seiner Mutter verschrieben bekam. 1979 bot ihm sein Freund Ronald Graham eine Wette um 500 Dollar an, da er sich sorgte, dass Erdős abhängig sei: Er werde es nicht schaffen, 30 Tage ohne Aufputschmittel durchzuhalten. Er hielt die 30 Tage durch, meinte aber, die Wette habe die Mathematik um einen Monat zurückgeworfen, da er keinen Gedanken zu Papier bringen konnte. Nach der Wette nahm er den Amphetaminkonsum wieder auf

Wikipedia-Lemma „Paul Erdős“

Über 124c41

Gaga singt Dada aus der Statt der tausend Dröhne. Ein marginalisierter macht merglig kunst aus künstlich wohrten. Sieben schnabel überdruss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.