Wer französische Zahlwörter lustig findet…

…und sich wegen quatre-vingt-dix-neuf (vier-zwanzig-zehn-neun) für neunundneunzig am liebsten beömmeln würde, kennt die dänischen noch nicht:

Abbildung einer dänischen 50-Kronen-Banknote aus dem Jahr 1911 mit dem Zahlwort halvtresindtyve

„Halb-dritte-zwanzig“ heißt hier fünfzig. Zum Glück haben die alles in einen Brei aus Vokalen, oft unhörbaren Konsonanten und abrupten Luftstromunterbrechungen verschleifenden Schnellquassler Skandinaviens dieses vegetisimalsystemgeborene Wortgetüm inzwischen ein bisschen runtergeschliffen, und zum Glück verwenden die Dänen auch keine historisch-barocke Rechtschreibung, die dreihundert Jahre hinter dem Sprachstand zurückliegt¹, so dass sich zumindest die Schreibweise ein bisschen vereinfacht hat:

Abbildung der gegenwärtigen dänischen 50-Kronen-Banknote mit dem Zahlwort halvtreds

Das zwischenzeitlich jahrzehntelange Experiment der dänischen Nationalbank, einfach wie die Schweden femti (fünfzig) auf die Banknoten zu drucken, auf dass sich dieses Wort aus dem Zehnersystem mal durchsetze, hat erfreulicherweise nichts bewirkt. Man muss Zahlen ja nicht gleich so sprechen, wie sie auf den Banknoten stehen… 😉

¹Was nicht bedeutet, dass es bei den alles verschleifenden Schnellquasslern Skandinaviens für einen kenntnislosen Ausländer irgendwie möglich wäre, anhand der Schreibweise eines Wortes mit halbwegs erträglicher Trefferquote zu erraten, wie es gesprochen wird. Oh nein! Wie denn auch, wenn man rd. zwanzig Vokale hat, aber nur neun Buchstaben dafür. Aber so etwas kennt ihr ja auch aus der englischsprachigen Welt.

Gesundheit ist kein Zufall

Verminderte Leistungen sind nur allzuoft die Folge von Zahnerkrankungen. Im totalen Krieg ist Krankheit keine Privatangelegenheit, auch die Sorge für die Zahngesundheit ist Pflicht an der Allgemeinheit. Verlangen Sie die Aufklärungsschrift 'Gesundheit ist kein Zufall' kostenlos von der Chlorodont-Fabrik, Dresden.

An diesem Detail aus einer Zahnpastareklame des Jahres 1944 fallen Dinge auf:

  1. Die Typografie nach ein paar Jahren Hitlerscher Menschenverwertung ist beinahe modern und für das schnelle Lesen gemacht.
  2. Totaler Krieg fängt beim Zähneputzen an.
  3. Jeder ist für seine Gesundheit selbst verantwortlich und gegenüber dem „Volkskörper“ in Form von Blockwarten, SS und Gestapo jederzeit rechenschaftspflichtig. Krankheit wird als Ausrede nicht anerkannt.
  4. Es ist leicht, diesen Text so umzuformulieren, dass er heute beim flüchtigen Lesen niemanden mehr auffiele: „Verminderte Leistungen sind nur allzuoft die Folge von Erkrankungen. In der marktkonformen Demokratie (A. Merkel) ist Krankheit keine Privatangelegenheit, und die Sorge für die eigene Gesundheit ist eine Pflcht gegenüber den Märkten und der internationalen Konkurrenzfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Kaufen Sie das Esoterikbuch „Wie kann ich mich lange leistungsfähig und wirtschaftlich verwertbar erhalten“ für teures Geld aus ihrem Buchhandel“.
  5. Krankheit wird als Ausrede nicht anerkannt, und mit Hartz Fear sowie mit lebenslanger Gängelung durch die Behörden von Hubertus Heil bestraft.