Wofür sich das Sterben lohnt

Propagandistische Reklame aus dem Jahr 1938: Grenadier und Musketier marschieren auf der Straße / Denken an ein kühles Bier aus riesengroßem Glase! (Aus einem alten Soldatenlied)

Wenn man nur ordentlich saufen kann, zieht man doch gern in den Krieg und geht meilen meilen meilenweit — wer denkt dabei schon an Fahne, Führer und Faterland…

Über 124c41

Gaga singt Dada aus der Statt der tausend Dröhne. Ein marginalisierter macht merglig kunst aus künstlich wohrten. Sieben schnabel überdruss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.