Überraschungen, Neugier und Bleigießen

Nicht nur der Schornsteinfeger als Überbringer der Glückwünsche zum Jahreswechsel hat alte Tradition, auch das Bleigießen in der Silvesternacht ist ein alter Brauch, sind wir doch alle ein wenig neugierig darauf, was das neue Jahr an Überraschungen für uns bereit hält.

1962 war der Schornsteinfeger noch etwas anderes als ein hohe Rechnungen schreibender Emissionsmessling, und zur Silvesternacht wurden alte Bräuche gepflegt. Ein noch älterer Brauch als die mantische Kunst des Bleigießens ist übrigens das gepflegte Menschenopfer, um das neue Jahr schon im Vorfelde wohlgesonnen zu stimmen, damit die Übelraschungen des Jahres nicht allzu über werden — zur feierlich-weihevollen Opferung in Flüssen, Mooren und Flammen bieten sich hier selbstverständlich jene Menschen an, deren Fehlen im Regelfalle nur von ihrer Mutter bedauert würde: Werber etwa, oder auch Politiker und Lobbyisten. Der Erfolg spricht für sich selbst, und die Luft riecht auch gleich besser.

Werbeanzeigen

Über 124c41

Gaga singt Dada aus der Statt der tausend Dröhne. Ein marginalisierter macht merglig kunst aus künstlich wohrten. Sieben schnabel überdruss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.