Der Consultant

Taschenrechner 'Hewlett Packard 18 C Business Consultant' aus dem Jahr 1986

Was von einem „Consultant“ nicht erwartet wird? Na, dass man kurze Texte auf einer Tastatur eingibt, bei der sich das Gehirn eines Schreibmaschinennutzers nicht schmerzhaft verknotet. Ideal für Leute, die keinerlei produktive Tätigkeit ausführen und sich deshalb für die Gewöhnung an solche Unsinnigkeiten so manches Stündchen ihrer leider viel zu gut bezahlten Lebenszeit wegnehmen lassen können, ohne dass es jemanden auffiele. Insofern ist die Bezeichnung „Business Consultant“ für dieses Taschenrechnerdesign aus den Achtziger Jahren durchaus passend.

Werbeanzeigen