Beton: Es kommt drauf an, was man daraus macht

Hässliche Fassade in etwas ungewöhnlicher Perspektive, die die gesamte Eintönigkeit und Trostlosigkeit deutlich macht

Man kann zum Beispiel aus Beton solche Fassaden machen und sie in den öffentlichen Blickraum stellen. Bei den Menschen kommt die Botschaft solcher Architektur gar nur deutlich an. Sie wissen, ohne ganz genau hinschauen zu müssen, dass es sich um einen Ort handelt, auf den geschissen wird. Von jemanden, der auf Orte scheißt. Und auf Menschen. Und genau so fühlen sie sich dort, die Menschen mit ihrem Auge und ihrem Sinn, und genau so führen sie sich dort auf.

Advertisements

Über 124c41

Gaga singt Dada aus der Statt der tausend Dröhne. Ein marginalisierter macht merglig kunst aus künstlich wohrten. Sieben schnabel überdruss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.