Spinnereistraße Eins

Foto des Ihmezentrums, stark vom halbwegs intakten Haus Spinnereistraße 1 bestimmt

Wer nach Linden geht, sieht sie schon von weitem: Die Lindener Burg, das neue Wahrzeichen! Man beachte die aus dieser Perspektive noch unzerstörten dekorativen Elemente in den Trendfarben der Siebziger Jahre, in diesem Braun, diesem Orange, diesem Grün. Wunderschön!

Wo bleibt eigentlich der Flugzeugabrissdienst von Al Kaida, wenn man ihn mal braucht?

Advertisements

Der Arschraum

Screenshot DooM II mit dem ziemlich großartigen PWAD Estranged. Durch ein Fenster sieht man etliche Arachnotrons und Revenants von hinten, so dass sie einen nicht sehen können.

So sieht es aus, wenn ein Mapdesigner für DooM den Spielern mal so richtig den Arsch hinhalten möchte.

Screenshot: Map 19 aus dem DooM-II-WAD „Estranged“ von „Foodles“ aus dem Jahr 2015 (Wer englisch lesen kann, lese diese gute Review). Ja, es gibt immer noch eine sehr aktive Mapping- und Modding-Community für dieses mehr als 25 Jahre alte Spiel, die immer noch interessante und großartige Mapsets hervorbringt. Das wird mit keinem der aktuellen Spiele passieren.

Doomsday Dance

Illustration des Weltunterganges in einem Buch der Zeugen Jehovas

Im Hintergrund undeutlich durch die Rauchschwaden, die glühenden Feuerbälle und durch die vor höllischer Hitze flirrende Luft erkennbar: Das Ihmezentrum, immer noch unbeschädigt, wie ein gewaltiger Stinkefinger der Menschheit in den Himmel gehalten. Nach dem Weltuntergang muss sich wenigstens niemand mehr Gedanken mehr um diese Ruine machen.