Automat mit Tittentüte

Werbung für das Bally-Wulff-Geldspielgerät 'Gina' aus dem Sommer des Jahres 2004. Eine Frau - zu sehen ist ihr Rücken und ihre Badehose mit der Aufschrift 'Gina' am Arsche - geht mit nackten Brüsten in der offenen See baden, das Oberteil ihres pinkfarbenen Bikinis hängt über dem Geldspielgerät. Dazu der Text Spiel, Spaß und Super-Risiko... Gina... einen Sommer lang.

Wenn du diese Gina am Arsch hast, dann hast du bald nix mehr anzuziehen… :mrgreen:

Advertisements

Über 124c41

Gaga singt Dada aus der Statt der tausend Dröhne. Ein marginalisierter macht merglig kunst aus künstlich wohrten. Sieben schnabel überdruss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s