Hallo @twitter

Hallo @goebelmasse, Mehr als 300 Millionen Nutzer - so groß ist Deine potenzielle Reichweite auf Twitter. Mit Twitter Ads kannst Du dieses Potenzial optimal ausnutzen und genau die Zielgruppe erreichen, die für Dich relevant ist - egal, ob sie Dir schon folgt oder nicht. -- Nimm an unserem kostenlosen 30-minütigen Webinar 'Erreiche die richtige Zielgruppe mit den Targeting-Optionen auf Twitter Ads' teil, um Folgendes zu lernen: -- Was die Targeting-Optionen auf Twitter Ads sind -- Wie Du sie in Deinen Kampagnen optimal einrichtest -- Wie Du Deine Ergebnisse messen und optimieren kannst -- Bis bald! -- Sprecherin: Antoinette 	Antoinette Mussig -- SMB Marketing Manager Deutschland -- Twitter -- Juni 18 -- Donnerstag 18. Juni 2015 11 Uhr - 11:30 Uhr -- Jetzt anmelden!

Hallo, @twitter,

Mehr als 300 Millionen Zungen — so vielen sagst du mir deinem gießkannenartig versendeten E-Müll, dass sie dich mal am Arsche lecken können. Wenn du auf den ganzen Daten sitzt und dich selbst beim Werben für deine sozial optimerten Werbeplätze so unfassbar blöd anstellst, dann glaubt dir kein Mensch mit einem so genannten „Gehirn“ zwischen den Schädelknochen, dass du seine Werbung so platziert und präsentiert kriegst, dass es sich auch lohnt, dafür Zeit und Geld zu investieren.

Twitter! Steckt euch euer gefühlt achtes, kostenloses 30-minütiges Bullshit-Ereignis mit Sendezeitangabe dorthin, wo ihr meine Zunge mit eurer hirnverachtenden Scheißmail hinlenken wollt. Vielleicht lasst ihr euch von einem eurer technisch versierten Mitarbeiter mal erklären, dass im Web publizierte Inhalte so lange verfügbar sind, wie sie auf einem erreichbaren Server herumliegen und hört damit auf, euren mutmaßlich von kokaininduzierter Hirnschrumpfung betroffenen Scheißwerbern zu glauben, dass die Idee „Sendezeit“ jetzt nicht eine sonderbare Erinnerung an die technischen Beschränkungen des Rundfunks aus einem vergangenen Jahrhundert, sondern ganz was großartiges und tolles wäre.

Ihr macht ja schließlich auch keine Rauchzeichen.

Also ladet den ganzen Scheiß irgendwohin hoch und stellt ihn in guter Aufbereitung dauerhaft für jeden zur Verfügung, der ihn mal gebrauchen kann! Dann könnt ihr das meinethalben auch völlig unaufdringlich in einem nicht nach Aktualität und peinlichem „verpassen sie das bloß nicht, einmaliges Ereignis, echt jetzt ganz super wichtig“ stinkenden Newsletter mit für alle Interessierten verlinken und wirkt nicht mehr wie eine Fernsehanstalt, die das Internet nicht kapiert hat.

Und vor allem: Ihr wirkt dann auch nicht mehr wie hirnlose Spammer, bei denen es auch immer ganz eilig gehen muss, wenn sie mit ihren tollen Angeboten kommen.

Vollpfosten! Matschbirnen! Bratschädel! Hirnkastraten! Arschdenker!

Ich wünsche euch gute Besserung und schnelles Hirnwachstum.

Euer euch „genießender“
@goebelmasse