Damals, als die Betrügerlüge vom Linden-Park noch geglaubt wurde…

Baustelle Linden-Park im Ihmezentrum, Hannover-Linden

Baustelle des so genannten Linden-Park — „Shoppen auf 35.000 Quadratmetern“ — im Ihmezentrum zu Hannover-Linden, aufgenommen von der offiziellen Webcam, Foto vom 1. September 2008, 17:00 Uhr.

Ich wünsche auch dem neuen und bis jetzt scheinbar völlig untätigen Investor des Ihmezentrums viel Spaß bei der Geldverbrennung und den Betroffenen von dieser ganzen Scheiße viel Spaß, Mordlust und immer ausreichend Teer und Federn für Bankster und Heuschrecken-Investoren und ihre Freunde aus der hännoverschen Stadt- und niedersächsischen Landespolitik. Gebt ihnen Krawatten aus Hanf; verwandelt ihre Gier in friedliche und schnell verklingende Zuckungen!

Und beim reichhaltigen Gewähren von negativem sozialen Feedback für das ganze Pack in Schlips und Kragen ja nicht durch irgendwelche Straßenfeste oder andere billig zu veranstaltende Bespaßungen zur Ergänzung der Lügen abhalten lassen!

(Für Nicht-Lindener: Jetzt sieht es im Ihmezentrum so aus. Und so. Und so. Und der Zustand der Bausubstanz ist so. Was Carlyle da machen wollte, bevor sich die Arschlöcher mit dem Geld aus dem Staub machten und die Ruine bis zum heutigen Tag stehen ließen, sollte allerdings so, so, so, so und so aussehen. Auch nicht hübsch, geschweige denn lebensbejahend, aber immerhin kein postapokalyptischer Zustand.)

Advertisements

Über 124c41

Gaga singt Dada aus der Statt der tausend Dröhne. Ein marginalisierter macht merglig kunst aus künstlich wohrten. Sieben schnabel überdruss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s