Freunde ohne Facebook

Ich versuche, ohne Facebook neue Freunde zu gewinnen.

Ich laufe also immer wiede rmal auf die Straße. Ich schreie dort um mich herum, was ich gekocht habe, was ich gerade denke, was ich im Fernsehen gesehen habe, was ich eingekauft habe, wo ich bin, was ich mache, wie es mir geht. Ich stubse jeden an, der mir dabei übern Weg läuft, hebe den Daumen hoch und sage laut und vernehmlich „Gefällt mir“.

Das hat einen gewissen Erfolg.

Zurzeit habe ich drei Freunde, die mir folgen. Zwei Polizisten und einen Psychiater.